Taucheruhr


Die Funktion

  • Die Tauchuhr hat die Funktion den Taucher auf seine Tauchzeit seit Abtauchen hinzuweisen. Dazu wird der Tauchring kurz vor dem Abtauchen mit der 12-Uhr Markierung auf den Minutenzeiger gesetzt. Während dem Tauchgang lässt sich auf dem Tauchring die bis dahin getauchte Zeit ablesen. Moderen Tauchuhren bieten allerdings noch viel mehr Funktionen wie Speicher der letzten Tauchgänge, getauchte Tiefe (Tiefenmesser) etc.
  • Besonders beim Auftauchen wird die Taucheruhr wichtig um dank Zeitkontrolle die Dekostops einhalten zu können.

Das Material

  • Unterschiedlich je nach Modell

Der Kauf

  • Die Uhrenindustrie bietet alle möglichen Uhren mit Tauchringen an doch die meisten Modellen sind zum Tauchen nicht zu empfehlen.
  • Wichtig: der Tauchring darf sich nur im Gegenuhrzeigersinn drehen lassen um beim unabsichtlichen Verstellen des Ringes die Tauchzeit nicht künstlich zu verlängern.
  • Die Uhr sollte sich gut ablesen lassen, analoge Uhren sind dazu immer noch übersichtlicher als eine digitale Anzeige. Die Uhr solle einen Druck bis mindestens 50 Meter aushalten.

Die Pflege

  • Abwaschen mit Süsswasser, Batterien kontrollieren und auf Dichtigkeit prüfen. Ein angelaufenes Zifferblatt kann Undichtigkeit bedeuten.

  zurück